Dieses Mal nehmen wir Euch mit auf Geschäftsreise. Ich zeige Euch, was ich mitnehme, wenn es auf Reisen geht und natürlich schauen wir, wie gut es unterwegs klappt mit der veganen Verpflegung. Sowohl in Budapest, als auch in Madrid und Dublin gibt es vegetarische und vegane Restaurants, aber in der kurzen Mittagspause mit dem gesamten Team dahin zu gehen, war zeitlich einfach nicht drin. Obwohl ich erwartet habe, in den Fleischnationen Ungarn und Spanien schlecht satt zu werden, hat es gerade in Budapest sehr gut geklappt.

Ein wirklich sehr gutes Menü für umgerechnet 11 Euro gab es im Lacipecsenye, dass eigentlich ein kompletter Fleischtempel ist. Trotzdem haben sie extra für mich ein Dreigangmenü kreiert und nehmen sich dafür Zeit, so lange bei ihnen nicht gerade jeder einzelne Tisch besetzt ist und so richtig Stress herrscht. Und selbst im Touristenviertel haben wir richtig gut gegessen. Was nehmt ihr denn mit, wenn ihr beruflich unterwegs seid? Oder was sind Eure Tipps, wie man sich am besten durchschlägt?