ve lové

Projekt nachhaltig leben

Category: Vood (page 1 of 8)

Linseneintopf mit Räuchertofu

Suppen und Eintöpfe schmecken immer gut – mir zumindest mittlerweile. Als Kind habe ich sie nicht gemocht.  Von Taifun habe ich ein Rezept für einen Linseneintopf und der schmeckt grandios.

Ihr benötigt für vier Portionen:

  • 400g                 Räuchertofu
  •  3                         Zwiebeln
  • 400g                 Berglinsen – ich habe Hochland-Linsen aus Nordhessen genommen
  • 2EL                    Bratöl
  • ca. 1 L               Wasser
  • 2                          Karotten
  • 1-2 Stangen Lauch
  • etwas                Salz
  • etwas                Pfeffer
  • 2-6 EL               Essig
  • 1 EL                    Senf
  • 1 Bund              Schnittlauch

Ich wünsche gutes Gelingen und guten Appetit! Vielleicht wage ich mich bald mal an Erbsensuppe ran! Mir fällt ein, früher mochte ich immerhin Graupensuppe.

 

Berliner / Berliner Ballen / Kreppel / Krapfen / Pfannkuchen zum Karneval

Helau und Alaaf! Zu dieser Karnevalssaison müsst ihr auf Berliner nicht verzichten, wenn ihr Euch vegan ernährt! Das Rezept für die pflanzliche Variante ist sehr einfach und gelingt sehr gut – und vor allem, lecker! Sogar bei meinem ersten Versuch sind sie schön fluffig geworden und haben meinen Testessern sehr gut geschmeckt!

Ihr benötigt:

  • 200 ml Sojamilch
  • 100g vegane Margarine
  • 500g Mehl
  • 100g Zucker
  • 1 Würfel Frischhefe (alternativ 1 Päckchen Trockenhefe)
  • ca. 1 Liter Pflanzenöl oder Pflanzenfett
  • Erdbeermarmelade
  • etwas Zitronensaft
  • Puderzucker

Ich habe das Rezept bei vegan-o-mania gefunden und kann es wirklich nur weiterempfehlen! Wirklich viel besser als gekauft in der Bäckerei! 😉

Vegane Scones

Auf meiner Drehreise in Yorkshire im Mai musste ich auf die leckeren Scones verzichten – jetzt habe ich sie selber ausprobiert. Natürlich vegan! 😉

  • 450 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 90g zerlassene Margarine
  • 300ml Soja- oder Reismilch

Super-einfach und schnell. Hätte ich nicht gedacht!

Veganer Shepherd’s Pie

Von diesem Rezept hat mir mein Kollege Robert erzählt und ich muss sagen, er hat wirklich nicht zu viel versprochen. Ich gehe sogar so weit und sage, dass dieses Rezept zu den besten gehört, das wir hier bisher veröffentlicht haben. Es ist wirklich wahnsinnig lecker und gerade jetzt, wenn es draußen wieder kühler wird, ein tolles Gericht für Besuch am Wochenende. Oder sogar zu Weihnachten. Es stammt von Jamie Oliver (ich wusste gar nicht, dass er auch vegane Rezepte kreiert) und ist eine tolle vegane Variante zu dem traditionellen irischen Gericht.

Ihr benötigt:

  • 600 g mehlige Kartoffeln
  • 600g Süßkartoffeln
  • Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 40g Margarine
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • zwei Stangen Sellerie
  • 1 Esslöffel Koriandersamen
  • Olivenöl
  • ein halbes Bund Thymian
  • 350g braune Champignons
  • 12 sonnengetrocknete Tomaten in Öl
  • veganen Rotwein
  • 2 Esslöffel Balsamicoessig
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 400g Linsen aus der Dose
  • 400g Kichererbsen aus der Dose
  • 5 Zweige frische Petersilie
  • 2 Zweige Rosmarin
  • die Schale einer Zitrone
  • 30g Semmelbrösel

Ich wünsche gutes Gelingen und guten Appetit und entschuldige mich für die Rechtschreibfehler in der Grafik!

Lavendel-Zitronencreme-Kuchen

Dieser Rohkostkuchen holt Euch mit seiner leichten Lavendel- und Zitronennote den Sommer in die Küche und in den Magen – auch wenn ihr selber gerade nicht in der Provence verweilt.

Ihr benötigt für den Kuchenboden:

  • 270g Mandeln
  • 2 EL   Rohkakao
  • 1 EL   Kakaonibs
  • 160g Datteln entkernt
  • 30ml Kokosöl
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Für den Belag benötigt ihr:

  • 450g eingeweichte Cashewkerne
  • 1 Vanilleschote
  • 1 EL getrocknete Lavendelblüten
  • 160ml Agavendicksaft
  • 200ml Zitronensaft
  • 1 unbehandelte Zitrone, abgeriebene Schale
  • 1 Prise Meersalz
  • 170ml Kokosöl
  • Kakaonibs und frische Lavendelblüten zum Bestreuen

Die Lavendel-Zitronencreme ist wirklich ein Traum. In diesem Rezept dominiert der Zitronengeschmack, wer sich also etwas mehr Lavendel zutraut, kann da ruhig etwas mehr nehmen. Ich wünsche Euch gutes Gelingen!

Das Rezept habe ich aus dem Buch RohVegan von Christine Mayr. Insgesamt gibt es auf 288 Seiten hundert roh-vegane Rezepte. Das Buch ist auch von der Optik sehr wertig mit schönen Fotos und Informationen zu Produkten und Grundtechniken. ISBN: 978-3-03800-841-5

Lakritzeis

Lakritzeis, das wollte ich schon lange einmal ausprobieren! Ich bin auch schnell fündig geworden bei veganen Rezepten, dieses hier von einfach stephie fand ich aber am einfachsten umzusetzen:

  • 150g Lakritzbonbons
  • 80g brauner Zucker
  • 500ml Mandelmilch
  • 200ml Sojasahne

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen – damit überrascht ihr bestimmt Eure Gäste!

Older posts

© 2017 ve lové

Theme by Anders NorenUp ↑

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close