Ich persönlich bin keine Joggerin oder Athletin mit persönlichen Bestzeiten – ich bin froh, wenn ich die normalen Fitnesskurse überlebe. Warum das Buch NO MEAT ATHLETE trotzdem auch für weniger fitte Sportskanonen geeignet ist beziehungsweise wie und warum es hilft, die Ernährung umzustellen, mit dem Laufen zu beginnen oder dran zu bleiben von kurzen Distanzen bis zum Halbmarathon – das haben uns Katrin und Daniel von beVegt.de, dem größten deutschen veganen Laufblog, beantwortet.
Details zum Buch
Vorwort: Brendan Brazier, Daniel Roth & Katrin Schäfer
ISBN: 978-3-9814621-9-7
Verlag: compassion media
Format: Paperback, 20,0 x 16,5 cm
VÖ: 20. Juni 2014
Seitenzahl: ca. 280 Seiten
1. Auflage 2014
Preis: 20,00 €

An folgenden Terminen habt ihr die Möglichkeit, Katrin und Daniel persönlich bei einer Lesung von NO MEAT ATHLETE zu erleben:

• München: Samstag, 28. Juni, 15:30 Uhr, Bodhi, Ligsalzstrasse 23
• Köln: Sonntag, 29. Juni, 18:30 Uhr, Signor Verde, Otto-Fischer-Straße 1
• Frankfurt: Freitag, 18. Juli, 19:00 Uhr, Wondergood, Preungesheimer Straße 1
• Münster: Sonntag, 20. Juli, 16:00 Uhr, Gleis 22, Hafenstraße 34
• Dortmund: Samstag, 9. August 13:00 Uhr, Vegan Street Day

oder schaut auf ihrem Blog www.bevegt.de vorbei, die beiden können Euch mit Tipps und Erfahrungen versorgen. Der Blog (ich weiß, es heißt das Blog, dagegen wehre ich mich aber…) ist übrigens auch für Nicht-Läufer interessant, es gibt auch viele leckere Rezepte. Mein persönlicher Lieblingsbeitrag von den beiden: http://www.bevegt.de/59-dinge-vegan-leben/ Daniel spricht mir da aus der Seele!

FacebookTwitterGoogle+EmailPinterest