ve lové

Projekt nachhaltig leben

Month: October 2014

DIY: Badesalz aus Rosenblättern

Heute möchten wir euch ein bisschen auf die kalte Jahreszeit einstimmen! Denn was ist schöner, als sich selbst eine kleine Auszeit zu gönnen, wenn es draußen regnet oder stürmt!?

Hier also alle Infos für ein wohltuendes Rosenblüten-Badesalz:

  • eine Hand voll getrockneter Wildrosenblätter
  • etwa 5 Tropfen ätherisches Rosenöl
  • 250g Totes Meer-Salz
  • ein gut verschließbares Glas

Noch ein Tipp: Natürlich könnt ihr das Badesalz auch z.B. mit getrocknetem Lavendel zusammenstellen. Dann anstelle des Rosenöls ein Lavendelöl hinzufügen.

Viel Spaß beim Nachmachen und schöne Auszeit!

Foto 1

FacebookTwitterGoogle+EmailPinterest

Nachgefragt! Das Problem Palmöl

Mit Susanne Danke von der BOS Deutschland konnten wir ein Interview zum Problem Palmöl führen – sie erklärt uns, warum Palmöl in Lebensmitteln, Kosmetika und Reinigungsmitteln ein Problem ist. Vielen Dank an dieser Stelle an BOS Deutschland, dass wir ihre Fotos in unserem Video verwenden dürfen. Manche sind zwar etwas hart, aber ich denke, ihr werdet das verkraften und möchtet auch nicht vor der Wahrheit verschont werden.

Der kleine süße Sura, der sich auf einem der Fotos so in den Arm der Pflegerin kuschelt, kam 2013 mit 3 abgehackten Fingern in die Station. Es wird vermutet, dass seine Mutter getötet wurde und sich das Baby so fest an seine Mutter klammerte, dass man die Finger mit einer Machete abschlug. Er war anfangs sehr verstört. Aber mittlerweile hat er sich gut im Waldkindergarten eingewöhnt. Nur ein Beispiel von vielen. Das die Waisenkinder ihre schweren Traumata halbwegs überwinden können, ist vor allem den Pflegerinnen (die Babysisters genannt werden) zu verdanken, die sich sehr liebevoll um die Kleinsten kümmern.

Zwar gibt es bald die Kennzeichnungspflicht für Palmöl bei Nahrungsmitteln, bei Kosmetika, Reinigungsmitteln oder gar Benzin muss es aber immer noch nicht angegeben werden. Unter diesen Links findet ihr eine Liste mit all den vielen Namen, die Palmöl haben kann:

http://www.rettetorangutans.de/alles-rund-ums-palm%C3%B6l/andere-namen-f%C3%BCr-palm%C3%B6l/

http://www.palmoilinvestigations.org/names-for-palm-oil

Unter

http://umweltblick.de/index.php/branchen/produkte-ohne-palmoel

findet ihr Einkaufshilfen mit Produkten ohne Palmöl. Noch mehr Infos und auch ein Video findet ihr auf der BOS Deutschland-Seite:

http://www.bos-deutschland.de/augenblick/

und auf der Seite

http://www.regenwald-statt-palmoel.de/

BOS kämpft für den Schutz der Orang-Utans und den Erhalt des Regenwaldes. Nehmt Euch bitte einen Augenblick Zeit, Euch über das Problem Palmöl zu informieren. Die BOSler leisten wahnsinnige Arbeit! Ich weiß, es wird dem Verbraucher nicht leicht gemacht, auf Palmöl im Alltag zu verzichten. Ich versuche, mich palmölfrei zu ernähren und achte auch bei Seifen darauf, dass sie ohne Palmöl hergestellt wurden beziehungsweise auch bei Kerzen. Trotzdem bin ich immer wieder sprachlos, wenn ich diese lange Liste mit Namen des Palmöls sehe und worin es sich überall befindet. Im Video hat Susanne mit mir einen spannenden Test gemacht, den ich haushoch verloren habe – so wie wahrscheinlich fast jeder Verbraucher ihn beim täglichen Einkauf verliert. Also Augen auf bei Palmöl!

FacebookTwitterGoogle+EmailPinterest

Vegane Auszeit im Harz

Jetzt im Herbst heißt es nochmal die letzten Sonnenstrahlen genießen und die Wanderstiefel schnüren. Der Harz eignet sich da perfekt für einen Kurzurlaub in der bunten Jahreszeit. Aber auch im Winter ist er eine Reise wert, verwandelt sich in eine verschneite Zauberwelt. Das Gute liegt oftmals so nah und viel zu selten nehmen wir uns Zeit, einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Das gelingt einem ganz einfach in der veganen Bergpension Schulenberg. Umgeben von herrlicher Natur und versorgt vom Frühstück über veganen Wanderproviant bis hin zu sündigem Kuchen am Nachmittag oder einem stärkendem Abendessen nach einem langen Wandertag – man wird rundum verwöhnt. Wer dann immer noch fit ist, kann sich an Björns Spielesammlung zu schaffen machen – ich habe ehrlich gesagt noch nie so eine große Spielesammlung in einem Hotel gesehen. Leider waren wir abends von unseren Wanderungen so fertig, dass wir es nicht mehr zum Spielen geschafft haben – aber das werden wir beim nächsten Mal nachholen.

Empfehlenswert ist eine Wanderung in der Moorlandschaft rund um Torfhaus, im Winter finde ich den Eckerlochstieg hoch zum Brocken ganz besonders schön. Wer sich in seinem Urlaub lieber Städte anschaut, wird in Goslar oder Wernigerode fündig. Die Altstadt von Goslar ist nicht umsonst Weltkulturerbe, in Wernigerode lockt das mittelalterliche Schloss. A propos Weltkulturerbe: dazu zählt auch das Bergwerk Rammelsberg. Leider hatten wir keine Zeit, es uns anzuschauen – steht also auch noch auf unserer To-Do-Liste. Wir haben es aber zumindest schonmal von außen auf uns wirken lassen – was für eine riesige Anlage!

Wie ihr seht, es gibt genug zu entdecken rund um Schulenberg.

Vegane Bergpension Schulenberg
Tannenhöhe 2
38707 Schulenberg, Deutschland

Telefon: +49 – (0)5329-690137
Website: http://www.vegane-bergpension.de

FacebookTwitterGoogle+EmailPinterest

Nachgefragt! Die Reise nach Veganien

Heute haben wir wieder eine Buchneuvorstellung für Euch.  “Die Reise nach Veganien” ist das erste Buch von der Moderatorin und veganen Konditorin Katharina Kuhlmann. In dem Vorlesebuch bringt sie Kindern die Gedanken, die hinter der vegetarischen und veganen Lebensauffassung stehen, näher. Die Hauptpersonen sind die aufgeweckte Frida und ihr sprechendes Schweinchen Mona. Wie Katharina auf die Idee gekommen ist, ein veganes Kinderbuch zu schreiben und was sie mit Frida und Mona sonst noch vorhat, erfahrt ihr in unserem Interview. Wer Katharina live erleben möchte, hat dazu auf der Frankfurter Buchmesse vom 8. bis 12. Oktober die Möglichkeit oder ihr schaut auf www.katharina-kuhlmann.com regelmäßig nach Updates, wo ihr Katharina in nächster Zeit persönlich antreffen könnt.

“Die Reise nach Veganien” ist für Kinder ab fünf Jahre, kostet 16,90 Euro, hat 96 Seiten komplett ohne tierliche Inhaltsstoffe (umweltfreundlich gedruckt, mit Farben auf Pflanzenölbasis, auf Umweltpapier und mit Bindung ohne Knochenleim) beim Weissbooks Verlag. Unter diesem Link könnt ihr es auch direkt bestellen: http://www.weissbooks.com/b%C3%BCcher/herbst-2014/kuhlmann

Viel Spaß beim Lesen und Vorlesen! Wir freuen uns auf Euer Feedback, wie Euren Kindern das Buch gefallen hat! Eure Meinungen sind natürlich auch erwünscht!

FacebookTwitterGoogle+EmailPinterest

© 2017 ve lové

Theme by Anders NorenUp ↑