Projekt nachhaltig leben

Kategorie: Vood (Seite 1 von 9)

Rosenkohl-Wasabi-Flammkuchen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das frühere Arme-Leute-Essen wird mittlerweile als Superfood gefeiert. So sehr, dass es in der Zeitschrift Brigitte gleich mehrere Rezepte mit Rosenkohl gab. Wir haben dieses hier recht einfach veganisiert bekommen und tischen es sehr gerne auf: an Ostern vor zwei Jahren zum ersten Mal, mittlerweile aber auch an einem der Weihnachtsfeiertage oder immer, wenn man Besuch mal mit etwas anderem überraschen will. Deswegen dachte ich mir, stelle ich das Rezept auch mal auf ve lové vor.

Ihr benötigt:

Flammkuchenteig

Guss: 1-2 EL Öl, 200g veganen Schmand, 2-3 TL Wasabi, Pfeffer, Muskatnuss

Belag: 600g Rosenkohl, 1 kleine Knoblauchzehe, 2 TL Öl, 60g Petersilie (Babykale, Grünkohlblätter … nach Belieben), 1 EL Röstzwiebeln, Öl zum Frittieren

Veganer Mettigel

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der vegane Mettigel ist ein kleines Pop Up-Geburtstagsgeschenk (gibt es das?) – naja, auf jeden Fall kam ich spontan auf die Idee, einen veganen Mettigel auszuprobieren. Ich habe zu viele Zwiebeln verwendet, aber ansonsten war das eine nette Überraschung.

Ihr benötigt:

1 Päckchen Reiswaffeln
1 Zwiebel, gehackt

1 Knoblauchzehe
3/4 bis 1 Tube Tomatenmark
2 EL Öl
1 gehäuften TL Salz
1/2 TL Pfeffer
2 Prisen Kümmel

Für die Stacheln könnt ihr eine weitere Zwiebel oder Salzstangen verwenden. Für die Augen und Nasenspitze Pfefferkörner, Rosinen, Kapern oder Nelken.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Veganer Eierlikör

In Zeiten von Corona mag die Ostertafel vielleicht nicht ganz so üppig ausfallen wie sonst, es kommen weniger bzw. gar keine Gäste. Und die Oma, die Eierlikör liebt, nimmt dieses Jahr auch nicht am Osterbrunch teil. Trotzdem möchte ich Euch heute verraten, wie ihr einen veganen Eierlikör hinbekommt, denn es wird ja noch weitere Osterfeste geben und Möglichkeiten, das Likörchen vielleicht zu verschenken. Oder ihr braucht in diesen Tagen einfach mal was für die Nerven – ich muss gestehen, mein Süßigkeitenkonsum ist leider in den letzten Wochen angestiegen.

Ich persönlich habe Eierlikör nie gemocht. Als Kind, Teenager, Erwachsene durfte ich immer wieder mal dran nippen und fand es immer eklig. Ich fand die Vorstellung, dieses merkwürdige Getränk zu veganisieren aber lustig und habe daher geschaut, ob es da vielleicht sogar schon was zu gibt. Ich habe verschiedene Rezepte gefunden und mir ausgesucht, was für mich praktikabel erschien – der Eierlikör von Veggie Einhorn. Und ich muss ganz ehrlich sagen: mir schmeckt der vegane Eierlikör. Sehr gut sogar. Ich war selber überrascht. Da ich eigentlich keinen Alkohol trinke, habe ich die Flasche an meinen nicht-veganen, Eierlikör-liebenden Kollegen verschenkt. Sein Urteil: schmeckt fast wie das Original. YAY! Ich finde ja, er schmeckt noch besser. Ahem…

Ihr braucht:

500g veganen Vanillepudding

200ml Wodka oder anderen Alkohol, ich habe eine Berliner Marke genommen, die vegan ist

125g Puderzucker

3 Tüten Vanillezucker

1/4 TL Kurkuma für die Farbe

eine Prise Kala Namak für den Ei-Geschmack

Ich wünsche Euch gutes Gelingen, ein frohes Osterfest und bleibt gesund!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Apfelsuppe

Diese Suppe habe ich in einem Landgasthof in Brandenburg probiert. Erst war ich skeptisch – eine Apfelsuppe? Das ist bestimmt zu süß! Ganz und gar nicht. Ich war angenehm überrascht. Dieses Rezept ist eine Grundlage, ihr könnt nach Belieben mit Euren Lieblingsgewürzen experimentieren, zum Beispiel Liebstöckel. Wer es etwas schärfer mag, fügt Chili hinzu.

Für 4 Portionen benötigt ihr:

4 Äpfel

2 rote Paprikaschoten

1 kleine Salatgurke

1 Knoblauchzehe

1 EL Margarine

1 TL Zucker

1/2 TL Paprikapulver, rosenscharf

750ml Gemüsebrühe

100ml Sojasahne

Salz und Pfeffer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

White Smoothie

Für den leckeren Weihnachtssmoothie benötigt ihr:

6 EL Kokosmus (Bioqualität ohne Zusätze)

2 kleine Birnen

2 kleine Bananen

2 EL Hanfprotein

400 – 500 ml Kokoswasser

etwas Zimt

Hier noch einmal der Link zum Post plastikfreie Trinkhalmalternativen, von dem wir im Video gesprochen haben. Rechas Artikel zum Thema findet ihr auf ihrem Blog Power Blend.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Käse-Lauch-Suppe

Dieses Rezept ist sehr schnell umzusetzen – ideal für die Mittagspause oder wenn man keine Zeit oder Lust auf stundenlanges Kochen hat. Ihr benötigt:

  • 3-4 Stangen    Lauch
  • 750 ml               Gemüsebrühe
  • 500ml                Sojasahne
  • 200g                   Sojahack
  • 2 EL                     Sojasauce
  • 2 EL                     Senf
  • 1/2 TL                Paprikapulver, edelsüß
  • 2-3 Päckchen veganen Frischkäse (alternativ die Käsemischung aus Cashewnüssen herstellen)
  • 100 – 150 g      Champignons (wer möchte)
  • 1 – 2 EL               Hefeflocken (wer möchte)
  • veganen Scheibenkäse, würzig (wer möchte)

Drei Personen sollten von der Menge satt werden. Ich wünsche Euch guten Appetit!

« Ältere Beiträge

© 2022 ve lové

Theme von Anders NorénHoch ↑