ve lové

Projekt nachhaltig leben

Month: August 2015

Mandel-Rosmarin-Peelingbutter

IMG_7294Beim Video zur selbstgemachten Mandelmilch hatte ich es versprochen: die Mandelreste landen nicht im Mülleimer, sondern werden weiterverwertet! Und zwar habe ich die gemahlenen Mandeln zunächst gründlich trocknen lassen – das geht am besten auf niedriger Stufe im Backofen, wer Geduld und Zeit hat, kann sie natürlich auch an der Luft trocknen lassen – und dann für die Peelingbutter verwendet.

Hier die Zutaten, die ihr dafür braucht:

  • 2 EL gemahlene MandelnIMG_7309
  • 5 EL Kakaobutter – oder 3 EL Kakaobutter und 2 EL Sheabutter
  • optional 1,5 EL Cadelillawachs (dann muss die Peelingbutter nicht im Kühlschrank gelagert werden)
  • einige Zweige frischer Rosmarin
  • 10 Tropfen ätherisches Öl, z.B. Lavendel

Ich habe dieses grandiose Rezept – wie auch schon das zur Mandelmilch – bei SchwatzKatz – selbstgemacht natürlich gesehen und gleich auch ausprobiert.

Ihr werdet euch wundern, wie zart eure Haut nach dem Peeling ist! Also: probiert es aus!

IMG_7319

FacebookTwitterGoogle+EmailPinterest

Nachgefragt! Nachhaltiges Hundezubehör

Kinga Rybinska fertigt nachhaltiges Hundezubehör in Handarbeit. Die Produkte sind nicht nur wunderschön, sondern auch praktisch, allesamt leicht zu waschen und komplett ohne Plastik. Kinga arbeitet mit Stoffresten und anderen Materialien, die sie zweckentfremdet und zu schönen Hundedecken, Hundekissen, Leinen oder Spielzeug verarbeitet. Dadurch nutzt sie Ressourcen nachhaltig und produziert Produkte mit einem langen Wert – denn ihr wisst ja, wer billig kauft, kauft zwei Mal. Stöbert doch mal in ihrem Shop Second Hound – ihr werdet bestimmt was schönes für Euren Liebling finden. In unserem Interview stellt Kinga ihre Bestseller vor.

FacebookTwitterGoogle+EmailPinterest

Nachgefragt! SauberKunst – feine Pflanzenölseifen aus Brandenburg

Ich bin immer auf der Suche nach veganen und palmölfreien Pflegeprodukten. Bei Annett von der Seifenmanufaktur SauberKunst bin ich fündig geworden. Hier eine kleine Vorstellung ihrer Produkte. Von der Gesichtsseife, Körperseife, Rasierseife, Shampooseife, Peeling, Körperbutter bis hin zum Deo bietet Annett fast alles an, was man zum Frischmachen und Wohlfühlen braucht. Nur halt eben mit einem besseren Gewissen – zum einen für die Umwelt, da es zum Beispiel keine großen Umverpackungen gibt wie Plastikflaschen und die Produkte fair gehandelt werden und zum anderen für einen selbst – denn Annett verwendet nur hochwertige Zutaten, die sie auch an die eigene Haut oder die ihrer Familie lässt. Viele weitere Infos und den Onlineshop findet ihr auf SauberKunst – die nächste Einkaufsmöglichkeit mit einer persönlichen Beratung von Annett bietet sich auch auf dem Vegan Vegetarischen Sommerfest!

Grundsätzlich versuche ich, Plastik und Verpackungen zu vermeiden, wo es nur geht. Ein sehr schwieriges Unterfangen. Daher verwende ich aber seit Jahren schon feste Seifen – ob zum Händewaschen, beim Duschen oder aber auch auf Reisen. Da sind zum Beispiel immer feste Haarshampoos mit im Gepäck. Auch Deos kommen bei mir nur in fester Form ins Haus. Außerdem versuche ich, regionale Produkte zu unterstützen, wo es nur geht. Zu sehen, dass jemand in Handarbeit mit ausgewählten Zutaten arbeitet, ist mir mittlerweile sehr wichtig geworden. Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, einen Chemiecocktail mit Tensiden, Parabene und Hormonen auf meine Haut zu schmieren.

Wir werden Euch natürlich auch zukünftig über kleine Produzenten informieren, die schöne Produkte aus Leidenschaft und mit viel Liebe herstellen. Viel Spaß mit den Produkten von Annett!

FacebookTwitterGoogle+EmailPinterest

Mandelmilch selber machen

Mandelmilch ist ziemlich lecker und für laktoseintolerante Menschen und Veganer eine tolle Abwechslung zu Reis- oder Sojamilch. Aber leider ist Mandelmilch im Laden halt auch ziemlich teuer. Spätestens, seit meine Tochter davon Becher-weise runter gluckert, habe ich mich gefragt, ob man sie nicht auch selber herstellen kann?!… Und: ja!! Man kann! Mandelmilch ist nicht nur super leicht und schnell selber zubereitet, sondern schont auch noch den Geldbeutel!

Ihr braucht dafür auch nur sehr wenige, übersichtliche Zutaten:

  • 200g geschälte Mandeln
  • eine Prise Salz
  • 1 Liter gefiltertes Wasser
  • optional könnt ihr Vanille, Agavendicksaft, Ahornsirup usw. für die Süße zugeben

Die Zutaten und die Zubereitung haben wir uns bei Schwatz Katz – selbstgemacht natürlich abgeschaut. Anstelle eines Nussmilchbeutels habe ich einfach eine Feinstrumpfhose verwendet. Das funktioniert prima und kostet nur wenige Cent!

Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit beim Genießen!

 

FacebookTwitterGoogle+EmailPinterest

Gänseblümchenöl – kleine Blume mit großer Wirkung

Gänseblümchen schmücken nicht nur nahezu das ganze Jahr fast jede Wiese, sie sind auch noch ein vielseitiges Heilmittel mit breit gefächerter Wirkung. Eine Möglichkeit, sich diese nutzbar zu machen, zeigen wir euch im Video:  Gänseblümchenöl! Das lindert Muskelkater, hilft bei Quetschungen und Prellungen und ist ganz allgemein eine phantastische Pflege für die Haut.

Für das Öl braucht ihr: IMG_2427

  • eine gute Handvoll Gänseblümchen – nur die Blüten ohne Stiel
  • 200ml Jojobaöl
  • einen Kaffeefilter
  • eine Flasche zum Einfüllen

Denkt daran, die Gänseblümchen nach dem Pflücken ein bisschen auszuschütteln, damit kleine Tierchen noch schnell die Flucht ergreifen können, bevor ihr mit der Zubereitung des Öls los legt!

Die Idee zum Gänseblümchenöl habe ich mir übrigens wieder einmal in dem Buch Geschenke aus der Natur von Anne Rogge abgeschaut. Dort findet ihr noch viele weitere schöne Anregungen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

FacebookTwitterGoogle+EmailPinterest

© 2017 ve lové

Theme by Anders NorenUp ↑