ve lové

Projekt nachhaltig leben

Month: February 2017

Lesetipp: The True Story of Kunkush’s Incredible Journey

Today my friend Emma and I are talking about a children’s book which is quite different to the children’s books that we’ve read when we were little kids. Times have changed but I think this is a great book about love and friendship, help and companionship in the difficult environment we’re living in right now.

Doug Kuntz and Amy Shrodes

Illustrated by Sue Cornelison

Lost and Found Cat – The True Story of Kunkush’s Incredible Journey

Random House

$ 17.99

FacebookTwitterGoogle+EmailPinterest

Berliner / Berliner Ballen / Kreppel / Krapfen / Pfannkuchen zum Karneval

Helau und Alaaf! Zu dieser Karnevalssaison müsst ihr auf Berliner nicht verzichten, wenn ihr Euch vegan ernährt! Das Rezept für die pflanzliche Variante ist sehr einfach und gelingt sehr gut – und vor allem, lecker! Sogar bei meinem ersten Versuch sind sie schön fluffig geworden und haben meinen Testessern sehr gut geschmeckt!

Ihr benötigt:

  • 200 ml Sojamilch
  • 100g vegane Margarine
  • 500g Mehl
  • 100g Zucker
  • 1 Würfel Frischhefe (alternativ 1 Päckchen Trockenhefe)
  • ca. 1 Liter Pflanzenöl oder Pflanzenfett
  • Erdbeermarmelade
  • etwas Zitronensaft
  • Puderzucker

Ich habe das Rezept bei vegan-o-mania gefunden und kann es wirklich nur weiterempfehlen! Wirklich viel besser als gekauft in der Bäckerei! 😉

FacebookTwitterGoogle+EmailPinterest

Vegan in Tucson, Arizona

In diesem Winter haben wir unseren Urlaub in Südkalifornien und Südarizona verbracht. Es gibt immer wieder Orte, in denen es vegane Essensmöglichkeiten gibt – natürlich in Los Angeles, Palm Springs, Sedona oder Tucson. Besonders gerne und oft sind wir ins Lovin’ Spoonfuls gegangen – zum Frühstück und dann nach einem ereignisreichen Tag auch zum Abendessen. Wir waren vier Tage und fünf Nächte in Tucson und haben (fast) die gesamte Zeit dort gegessen. Die Besitzerin, Sunny Anne Holliday, setzt sich sehr für den Tierschutz ein, hat ein eigenes Kochbuch geschrieben und das Lokal ist geschmückt mit Bildern lokaler Künstler, es gibt aber auch eine kleine Ecke mit Zeitungsartikeln über Sunny und ihre Tierschutzarbeit und über Lovin’ Spoonfuls. Wir haben uns bei ihr und ihrem Team sehr wohl gefühlt und richtig gut geschlemmt!

Ein paar Beispiele:

Frühstück

Pancakes, Rührei, French Toast

IMG_0194 IMG_0195 IMG_0242 IMG_0244 IMG_0310

Dinner

IMG_0369

Der Best-Seller: “Hähnchen” mit Kartoffelpüree

Super-leckere Mac’n Cheese, Buffalo Wings und Nuggets aus Blumenkohl

IMG_0300 IMG_0296 IMG_0236

IMG_0312 IMG_0373

FacebookTwitterGoogle+EmailPinterest

Ein Deo, das wirklich wirkt! Cremedeo von Eskay Essentials

Ich habe im letzten Sommer auf einem veganen Markt die Cremedeos von Eskay Essentials entdeckt und ausprobiert. Ich muss sagen, dass sie für mich das beste Deo-Produkt sind, denn sie wirken wirklich und lassen einen nicht im Stich. Auch wichtig: sie hinterlassen keine Ränder oder Flecken an den Oberteilen. Sie sind vegan und in einer Verpackung, die recycelt oder wieder verwendet werden kann. Ohne Umverpackung, sehr minimalistisch. Das gefällt mir sehr gut. Saqera hat uns ihre Tür zur Produktion geöffnet und zeigt uns, wie in ihrer kleinen Manufaktur in Handarbeit diese tollen Deocremes entstehen. Vielen Dank dafür!

IMG_0287

FacebookTwitterGoogle+EmailPinterest

© 2017 ve lové

Theme by Anders NorenUp ↑